So schauts aus... | 21.09.2017

  • Das Zugspitzpanorama am Morgen des 21.09.2017


Nachdem sich die Zugspitze über mehrere Tage hinter Wolken und Nebel versteckt hatte, zeigt sie sich am Morgen des 21.09.2017 blendend weiß und tief verschneit.

Nachdem sich die Zugspitze über mehrere Tage hinter Wolken und Nebel versteckt hatte, zeigt sie sich am Morgen des 21.09.2017 blendend weiß und tief verschneit.

Bis hinunter auf 1.700 Meter Höhe reicht der Neuschnee. Skifans frohlocken und freuen sich bereits auf eine gute Grundlage für den Winter. Für die gilt: Ab auf den Gletscher (https://www.stubaier-gletscher.com/stubai-live/webcams/), bevor sich der Traum von Weiß in Wasser auflöst.

Allen Wanderern, Bergsteigern und Mountainbikern sei fürs Wochenende ans Herz gelegt: Mit dem Neuschnee ist nicht zu spaßen - besonders nordseitig wird er noch länger liegen bleiben! Also im Zweifelsfall seine geplante Gipfelhöhe auf unter 2.000 Meter reduzieren...