So schaut’s aus! | 03.05.2018

  • Blick vom Wallberg Richtung Südwesten

In den Bergen gebe es 2018 keinen Frühling - der Winter gehe nahtlos in den Sommer über...

In den Bergen gebe es 2018 keinen Frühling - der Winter gehe nahtlos in den Sommer über. Da könnte bei den zu erwartenden Temperaturen am Wochenende und nach dem wärmsten April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen was dran sein. Von den riesigen Schneemengen ist tatsächlich nicht mehr allzuviel übrig. Das aktuelle Foto vom Wallberg zeigt oberhalb 1400 Metern auch auf den Schattseiten nur noch Schneereste. Da inzwischen auch viele Bergbahnen ihre jährliche Revision beendet haben, kann die Sommersaison jetzt wirklich losgehen. Unser Tipp fürs Wochenende: Der Sonntag ist mit Temperaturen über 20 Grad in den Alpentälern und viel Sonne der schönere der beiden Tage. Da hat man dann die Qual der Wahl: Wandern, Biken, Klettern, alles ist bei guten Bedingungen möglich. 

Den noch immer zahlreichen Skifahrern und Tourengehern sei geraten: Früh aufstehen lohnt sich, denn der Schnee wird durch die rasche tageszeitliche Erwärmung und den vielfach eingelagerten Saharasand schwer und tendiert im Laufe des Tages dann (abgesehen von der Gefahr von Nassschneerutschen) auch eher Richtung unfahrbar.