In der Antarktis brechen Eisberge ab, in den Alpen verschwinden die Gletscher | 17.07.2017


Fünf Gletscher gibt es noch in den bayerischen Alpen, einer davon ist der...

Fünf Gletscher gibt es noch in den bayerischen Alpen, einer davon ist der Höllentalferner an der Zugspitze (vgl. auch http://www.bayerische-gletscher.de). Er ärgert mit fiesen Blankeispassagen die Zugspitzaspiranten, wenn der Frühjahrs- und Winterschnee geschmolzen ist.

Auch jetzt ist es wieder soweit, dass die steilsten Passagen am Höllentalferner aper (d.h. schneefrei) sind und man zwingend Steigeisen benötigt. Aber nicht nur das, auch das Gehen mit Steigeisen will gelernt sein, denn Stolperer und Ausrutscher können in dem steilen absturzgefährlichen Gelände fatale Folgen haben.

Aus dem Grund empfehlen wir unbedingt einen Eiskurs oder gleich einen Bergführer für die Begehung einer der schönsten Bergtouren im Alpenraum.