Hundstage an der Zugspitze

Eigentlich stammt der Name „Hundstage" von einem Sternbild....

Eigentlich stammt der Name „Hundstage" von einem Sternbild - in Sprachgebrauch sind „Hundstage“ aber das Synonym für größte Sommerhitze.  

Auf dem Zugspitzgipfel steigen die Temperaturen in den kommenden „Hundstagen" auf bis zu 10 „heiße“ Grad - das ist für alle Touristen und Besucher zwar eher eine gute, für die Gletscher aber eine katastrophale Nachricht. So schmilzt der Schnee am Höllentalferner schneller als man schauen kann, gleichzeitig vergrößern sich die Blankeispassagen im gleichen Tempo.

 

Das beiliegende Foto wurde unmittelbar vor den Hundstagen aufgenommen und ist so schon nicht mehr aktuell.

Wer also auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte sicherheitshalber Steigeisen für den Anstieg durchs Höllental auf die Zugspitze einpacken…

Zurück