Die kleinen Dinge im Leben | 15.12.2017

Hilft Wunder: Ein heißes Getränk auf Tour!

Windig und wechselhaft soll es werden am Wochenende, und das bei Temperaturen um die 0° in Tallagen und bei -15° auf der Zugspitze. Davon lässt sich der wahre Outdoor-Fan nicht abhalten. Umso wichtiger sind an solchen Tagen die entscheidenden Kleinigkeiten, die über Erfolg oder Misserfolg bei einer Tour entscheiden.  Neben einer mehrschichtigen Bekleidung im Zwiebelprinzip hat sich „Wärme von innen“ bestens bewährt. Wir meinen damit ein heißes Getränk, das man bei tiefen Temperaturen immer dabei haben sollte. Das hilft nicht nur den extrem hohen Flüssigkeitsverlust bei Kälte zu kompensieren, sondern es schafft auch Behaglichkeit und Wohlbefinden. Da lohnt es sich dann auch, über den Kauf einer guten Thermosflasche nachzudenken, die nicht nur warm hält (das macht jede Thermosflasche), sondern auch absolut bruchfest und leichtgewichtig ist, außerdem einen 100% dichten Verschluss und eine großzügige Trinköffnung besitzt. 

Unser Tipp: Die Outdoor Thermosflasche ist auch ein perfektes Weihnachtsgeschenk!