Haute Route Chamonix-Zermatt

+ DIE SKITOUR SCHLECHTHIN

+ MIT JULIA VON DER LINDEN

+ ANSCHLUSS MONT BLANC MÖGLICH

"Die Haute Route (F/CH) ist die bekannteste Skitour der Alpen - aus meiner Sicht die Skitourendurchquerung schlechthin. Jeder kennt sie, viele träumen von ihr. Die klassische Haute Route gehört zu den schönsten, aber auch anspruchsvollsten Skitraversen. Tag für Tag warten lange Etappen mit bis zu 1400 Höhenmetern im Aufstieg, die oftmals auch bei nicht ganz perfekten Bedingungen zurückgelegt werden müssen. Mein Favorit ist die klassische Haute Route in östlicher Richtung mit Start in Chamonix."

Anschlusstour Mont Blanc: "Nach der Begehung der Haute Route, wenn Akklimatisation und Kondition stimmen, ist der ideale Zeitpunkt, um den Mont Blanc in Angriff zu nehmen. Eine Skibesteigung des höchsten Alpengipfels zählt zu den anspruchsvollsten Skitouren der Alpen."

Julia von der Linden hat im Jahr 2017 nicht nur ihre Bergführerprüfung als eine der wenigen Bergführerinnen in Deutschland mit Erfolg abgeschlossen, sondern ist auch Sportlehrerin und Staatlich geprüfte Skilehrerin. Mit dieser Expertise ist Julia die ideale Begleiterin für eine technisch und konditionell anspruchsvolle Skidurchquerung wie der Haute Route von Chamonix nach Zermatt. Neben einer Top-Führung glänzt Julia auch mit vielen professionellen Tipps zur Skitechnik.

Programm und Ablauf

Tourenplan


1. Tag

Treffpunkt um 12.00 Uhr in Argentiere, Auffahrt auf die Grandes Montets und kurzer Anstieg zum Ref. d’Argentiere (2771m)

2. Tag

Von der Hütte über die drei Pässe Col du Chardonnet (3323m), Fenêtre de Saleina (3216m) und Col du Ecandies (2796m) mit Traumabfahrt nach Champex und Bourg-St. Pierre.

3. Tag

Hüttenaufstieg zur Cab. de Valsorey (3030m).

4. Tag

Aufstieg zum Plateau du Couloir, über den Col du Sonadon (3507m), zur Cab. de Chanrion (2462m).   

5. Tag

Glacier du Breney, Pigne d‘Arolla (3796m), Glacier d’Otemma zur Cab. des Vignettes (3160m).

6. Tag

Col de l’Evêque (3392m), Col duM. Brule (3213m), Col de Valpelline (3586m), Rückfahrt nach Chamonix. Heimreise oder Anschlusstour Mont Blanc.

optional 7. Tag

(Nur im Anschluss an die Haute Route buchbar): Auffahrt mit der Aiguille-du-Midi-Seilbahn bis zur Mittelstation Plan de l´Aiguille (2310m). Aufstieg zum Refuge Grands Mulet (3051m), Dauer ca. 4 h. 

optional 8. Tag

Früher Aufbruch und Aufstieg über Petit und Grand Plateau zum Refuge Vallot (4362m) - reines Notbiwak. Nun zu Fuß weiter bis zum Gipfel (4810m) und die Aussicht genießen. Der Rückweg erfolgt wie der Aufstieg, Abfahrt bis Plan de l'Áiguille, Talfahrt. 

Tourenende


Am Nachmittag des letzten Tourentages. 

Zusätzliche Infos


Teilnehmer

4 Teilnehmer (Anschlusstour Mont Blanc 3 Teilnehmer)

Dauer

6 Tage (Anschlusstour Mont Blanc 7./8. Tag)

Treffpunkt

Um 12.00 Uhr an der Talstation der Grandes Montets Seilbahn in Argentiere

Anreise

Adresse Navi: Che de la Glacière, F-74400 Argentière

Anreise mit Auto

Zürich - Bern - Martigny – Argenitere

Stützpunkte

CAF und SAC Hütten

Bergführer

Julia von der Linden

Bergführerzitat

Haute Route - es gibt keine bekanntere Skitour



Leistungen

  • Privatführung Haute Route

Bei Anschlusstour Mont Blanc

  • Privatführung Mont Blanc

Zusatzkosten

  • Übernachtung/Halbpension
  • Bahnfahrt auf Grandes Montets
  • Getränke
  • Zwischenverpflegungen
  • Rückfahrt nach Chamonix


Starten Sie Ihre Buchung hier

Termin auswählen und online buchen

ab
Gesamtpreis:
Zum Warenkorb hinzufügen